Was sollen Sie über die Reifenlagerung wissen?

  • Autor: OPONEO.AT

Beim Reifenwechsel bekommen wir einen Satz von gerade demontierten Reifen, die wir ruhig noch eine Saison verwenden können.

Die demontierten Saisonreifen

In den meisten professionellen Reifenwerkstätten kann man die Reifen lagern, was selbstverständlich kostenpflichtig ist. Die Werkstatt ist aber nicht die einzige Lösung. Wir können selbst auch entsprechende Lagerungsbedingungen schaffen. Man muss über einen entsprechenden Raum verfügen und ein paar Regeln beachten, die wir im weiteren Teil dieses Artikels angeben.

Die Norm ISO 2230 nennt die vollkommenen Lagerungsbedingungen. Wenn wir folgende Hinweise berücksichtigen, sind auch die Hausbedingungen ausreichend.

  • Wir dürfen nicht die Reifen im Freien und auch nicht unter einem Dach lagern.
  • Wir sollen den Lageraum kühl, trocken und dunkel machen. Von Zeit zu Zeit müssen wir den Lagerraum belüften.
  • Die Temperatur des Raumes, in dem die Reifen gelagert werden, soll die Zimmertemperatur nicht überschreiten. Wenn wir mit beheizten Räumen zu tun haben, sollen wir die Reifen fern von der Wärmequelle halten.
  • Wir müssen die Reifen vor Sonnenlicht und Ozon schützen. Ozon verursacht, dass die Gummimischung ihre Eigenschaften verliert, deshalb sollen wir auf alle Ozon erzeugenden Geräte wie z. B. Transformatoren verzichten.
  • Die Reifen sollen wir auch von verschiedenen Lösungsmitteln, Brenn-, und Schmierstoffen entfernen.
  • Die auf Felgen montierten Reifen sollen wir bei dem Nenndruck lagern, den die Reifen- oder Automobilhersteller bestimmen.
  • Wenn wir die Reifen richtig lagern und benutzen, werden ihre Eigenschaften jahrelang behalten.

 

Was bringt mit sich eine falsche Reifeneinlagerung?

  • Deformation der Seitenwand, Karkasse
  • Verkürzte Nutzungsdauer von Reifen
  • Keine weitere Möglichkeit der weiteren Benutzung (im schlimmsten Fall).

 

Regeln, wie die Reifenlagerung auf Felgen aussehen soll.

reifenlagerung2---1

Das Bild präsentiert die Reifelagerung auf Felgen.

  • Die Räder dürfen Sie nicht in vertikaler Stellung lagern.
  • Sie sollen die Felgen an Haken aufhängen.
  • Sie können gegebenenfalls die Räder aufeinander (horizontal) lagern, aber Sie müssen dann sie alle vier Wochen verlegen, um der Verformung des am Boden liegenden Reifens zu trotzen.

 

Regeln, wie die Reifenlagerung ohne Felgen aussehen soll.

reifenlagerung3--2

Das Bild stellt die Reifenlagerung ohne Felgen dar.

  • Sie dürfen nicht die Räder in horizontaler Stellung lagern.
  • Felgen dürfen Sie nicht an Haken aufhängen.
  • Sie sollen die Reifen in vertikaler Stellung lagern und alle vier Wochen sie verstellen, indem Sie diese Reifen um einen bedeutenden Winkel umdrehen.

 

Gefällt Ihnen der Artikel?
Bewerten Sie uns positiv.

Vielen Dank
Kommentar hinzufügen
Ich akzeptiere Datenschutz nowe okno
(Achtung: Die Einträge im Forum werden moderiert.)