Allgemeine Geschäftsbedingungen

    

§1. Allgemeines

Händler, Datenverantwortlicher – Oponeo.pl S.A. mit Sitz in Bydgoszcz, ul. Podleśna 17, 85-145 Bydgoszcz, eingetragen ins Unternehmensregister des Polnischen Gerichtsregisters in Bydgoszcz, XIII. Wirtschaftsgericht, unter der Nummer KRS 0000275601. Grundkapital: 13.936.000,00 PLN, NIP (St.-Nr.): 953-24-57-650, Regon (Stat.-Nr.): 093149847, Tel. (01) 311 30 41, Fax +48 52 341 88 50, E-Mail: info@oponeo.at.

Geschäftsführer (Chaiman-Managment): Darius Topolewski. Unternehmensgegenstand: Versand - und Internethandel. UID-Nummer: ATU65988568

Alle Leistungen, die vom Onlineshop für den Kunden erbracht werden, erfolgen ausschließlich auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses jeweils gültigen Fassung auch für künftige Geschäftsverbindungen, ohne nochmalige ausdrückliche Vereinbarung. Abweichende Regelungen haben nur dann Geltung, wenn sie zwischen Onlineshop und Kunde schriftlich vereinbart wurden.

Mit einer Bestellung werden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Onlineshops anerkannt.

Mündliche Absprachen bedürfen der schriftlichen Bestätigung.

 

§2. Vertragabschluss/Bestellvorgang

1. Der mit dem Onlineshop Oponeo.at abgeschlossene Kaufvertrag ist ein Fernabsatzvertag.

2. Der Vertrag kommt schlüssig durch die Lieferung der Ware zustande.

3. Durch die Bestellung der gewünschten Waren samt Akzeptieren der AGB und der Datenschutzerklärung im Internet gibt der Kunde ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab.

4. Oponeo.at bestätigt den Eingang der Bestellung des Kunden durch Versendung einer Bestätigungs-E-Mail. Diese Bestellbestätigung stellt noch nicht die Annahme des Vertragsangebotes durch den Anbieter dar. Sie dient lediglich der Information des Kunden, dass die Bestellung beim Anbieter eingegangen ist. Die Erklärung der Annahme des Vertragsangebotes erfolgt durch die Lieferung der Ware oder eine ausdrückliche schriftliche Annahmeerklärung. Stillschweigen gilt nicht als Einverständnis.

5. Der Vertrag kommt über diejenigen Artikel zustande, die in der Versandbestätigung angeführt sind und tatsächlich geliefert werden. Kommt der Vertrag (teilweise) nicht zustande, wird eine allfällige Vorauszahlung des Kunden entsprechend zurückerstattet.

6. Über die Nichtverfügbarkeit der bestellten Artikel wird der Besteller nach Möglichkeit unverzüglich per E-Mail informiert. Wir haben keinen Einfluss darauf, wenn Artikel von unseren Lieferanten aus dem Programm genommen werden und somit nicht mehr lieferbar sind oder in Art und Ausführung geändert wurden. Ein Anspruch – gleich welcher Art – wegen nicht mehr lieferbarer Artikel kann nicht gegen uns geltend gemacht werden.

7. Es können nur Bestellungen von Kunden entgegengenommen werden, die das 18. Lebensjahr vollendet haben.

8. Verfügbare Waren werden ehestmöglich nach Zahlungseingang versandt. Der Besteller erhält eine schriftliche Versandbestätigung (per E-Mail) von uns, wenn die Ware das Lager verlassen hat.

9. Bestellungen per Fax, Brief oder Telefon können wir aus technischen Gründen leider nicht akzeptieren.

10. Die Zusendung der Rechnung erfolgt in der Regel einige Tage nach der Lieferung per E-Mail. Der Kunde erklärt sich mit der Übersendung der Rechnung im elektronischen Wege (per E-Mail) einverstanden.

11. Die Bestellungen, bei denen den Zahlungseigang innerhalb der Zahlungsfrist (7 Tage) verbucht worden ist, werden automatisch storniert. Falls den Betrag überwiesen wurde, senden Sie uns bitte eine Kopie von dem Zahlungsbeleg.

12. Der Kunde stimmt zu, dass die Kaufunterlagen (MwSt.-Rechnung/Beleg) für die Bestellung auf elektronischem Weg zugeschickt werden.

13. Falls es Ihnen die mit der Bestellung nicht entsprechende Ware zugestellt wird, treten Sie mit unserem Kundenservice in Kontakt. Der Gebührentarif mit unserem Kundenservice entspricht dem Tarif von Lokalverbindungen von Ihrem Anbieter.

14. Die auf der Webseite, in Preislisten, Werbeschaltungen, Katalogen oä enthaltenen Angaben sowie sonstige schriftliche oder mündliche Äußerungen sind nur maßgeblich, wenn in der Versandbestätigung ausdrücklich darauf Bezug genommen wird. Beschreibungen des Liefergegenstandes und technische Angaben sind unverbindlich und gelten nicht als Zusicherung bestimmter Eigenschaften durch uns.

15. Die Warenpräsentation im Onlineshop stellt kein verbindliches Angebot dar, sondern ist lediglich eine Aufforderung an den Besteller, selbst ein Angebot zu stellen. Soweit sich auf der Webseite Hinweise zur Verfügbarkeit der angebotenen Waren finden, handelt es sich lediglich um voraussichtliche Angaben bzw. ungefähre Richtwerte, die keine verbindliche Zusage darstellen.

Nach oben

 

§3. Bestellung stornieren

Auf unserer Homepage aufgegebene Bestellungen können nur so lange storniert werden, bis der Versand nicht in Auftrag geben wurde. Über diesen Vorgang werden unsere Kunden per Mail in Kenntnis gesetzt.

Um die Bestellung zu stornieren, müssen Sie eine E-Mail an info@oponeo.at verfassen oder Ihren Wunsch dem Kundenservice unter der Rufnummer (01) 311 30 41 mitteilen.

Sofern die Bestellung noch nicht in Auftrag gegeben wurde, kann diese auf Wunsch des Kunden noch storniert werden. Über die Stornierung werden die Kunden ebenfalls per E-Mail in Kenntnis gesetzt.

 

§4. Lieferung von Waren

1. Die Lieferung erfolgt ausschließlich an Lieferadressen innerhalb Österreichs. Erfüllungsort ist der Sitz von Oponeo.

2. Lieferfristen und - termine werden nach Möglichkeit eingehalten, sind jedoch – mit Ausnahme von ausdrücklich von uns zugesagten Fixgeschäften – unverbindlich und berechnen sich vom Zeitpunkt des Zahlungseingangs. In der Regel beträgt die Lieferzeit 3-4 Werktage ab Zahlungseingang.

3. Die Angabe eines Lieferzeitpunktes erfolgt unverbindlich und verlängert sich angemessen, wenn der Käufer seinerseits erforderliche oder vereinbarte Mitwirkungshandlungen verzögert oder unterlässt. Das Gleiche gilt bei Maßnahmen im Rahmen von Arbeitskämpfen, insbesondere Streik und Aussperrung sowie beim Eintritt unvorhergesehener Hindernisse, die nicht von uns zu vertreten sind, z.B. Lieferverzögerung eines Vorlieferanten, Verkehrs- und Betriebsstörungen, Werkstoff- oder Energiemangel, höhere Gewalt, behördliche Eingriffe usw.

4. Ist binnen 30 Kalendertagen ab Zahlungseingang noch keine Lieferung erfolgt aus Gründen, die von uns zu vertreten sind, ist der Käufer berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Schadenersatzansprüche, Deckungskäufe oder sonstige Ansprüche des Käufers wegen Nichterfüllung oder Verzug durch uns sind ausgeschlossen, ausgenommen bei Nachweis von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

5. Sollte der Kunde im Fall der Lieferung an die von ihm angegebene Adresse die Lieferung nicht entgegennehmen können - etwa, weil er nicht zu Hause ist - so hat er sich unverzüglich mit dem Transporteur, der eine Nachricht hinterlassen wird, in Verbindung zu setzen. Sollte der Transporteur nicht erreichbar sein, kann der Kunde auch direkt mit Oponeo.at Kontakt aufnehmen.

 

§5. Eigentumsvorbehalt

1. Oponeo behält sich das Eigentum an sämtlichen von gelieferten Waren bis zur vollständigen Bezahlungen des Kaufpreises zuzüglich Zinsen vor.

2. Der Kunde ist verpflichtet, die Ware während aufrechtem Eigentumsvorbehalt sorgfältig zu verwahren und pfleglich zu behandeln. Der Kunde trägt das gesamte Risiko für die Vorbehaltsware, insbesondere die Gefahr des Untergangs, des Verlusts oder der Verschlechterung.

3. Der Kunde ist verpflichtet, Oponeo unverzüglich von allfälligen Beschädigungen von oder Zugriffen Dritter (z.B. Zwangsvollstreckungsmaßnahmen) auf die unter Eigentumsvorbehalt stehende Ware zu informieren. Gleiches gilt bei einem Besitzwechsel der Ware oder einer Änderung der Anschrift des Kunden.

4. Für den Fall der Weiterveräußerung der unter Eigentumsvorbehalt stehende Ware vor der vollständigen Bezahlung tritt der Kunde bereits jetzt, ohne dass es einer weiteren Abtretungserklärung oder Verständigung bedarf, die ihm aus der Weiterveräußerung der Ware gegenüber seinem Abnehmer entstehenden Ansprüche zur Tilgung aller Forderungen samt Nebenansprüchen bis zur Höhe der offenen Forderung an Oponeo ab.

5. Der Kunde hat Oponeo von der Eröffnung eines Insolvenzverfahrens über sein Vermögen oder der Pfändung der unter Eigentumsvorbehalt stehende Ware unverzüglich zu verständigen und sämtliche erforderlichen Schritte zur Wahrung der Interessen von Oponeo zu setzen.

6. Für den Fall, dass Oponeo die Vorbehaltsware berechtigt herausfordert, erklärt der Kunde hiermit ausdrücklich seine Zustimmung, dass Oponeo die Räumlichkeiten bzw. das Gelände, auf dem sich die unter Eigentumsvorbehalt stehende Ware befindet, betreten und die Vorbehaltsware selbst entnehmen darf.

7. Der Kunde haftet für alle Schäden, die Oponeo durch einen Verstoß gegen diese Verpflichtungen entstehen.

 

§6. Preise und Versandkosten

1. Alle Preise sind in Euro (EUR) angegeben.

2. Alle angegebenen Preise sind Endpreise, die die gesetzliche Mehrwertsteuer von derzeit 20% beinhalten.

3. Dem Kunden werden keine Kosten für Verpackung und Versand der Ware in Rechnung gestellt, unabhängig von der Zahl der bestellten Reifen. Der Kaufpreis der jeweiligen Ware richtet sich nach der jeweils am Tag der Bestellung gültigen Preisliste von Oponeo.pl SA, die über www.oponeo.at einsehbar ist.

4. Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten. Ist der korrekte Preis höher, wird Kontakt unverzüglich hierüber informiert. Diesfalls kommt ein Vertrag nur zu Stande, wenn der Kunde die Bestellung zum tatsächlichen Preis bestätigt.

 

§7. Zahlungsbedingungen

Die Bezahlung der Waren erfolgt per:

- Kreditkarte via Braintree (Visa, Master, Maestro)
- PayPal
- Sofortüberweisung
- Vorwegüberweisung

Der Gesamtbetrag muss in Euro bezahlt werden. Andere Währungen können wir nicht akzeptieren.

1. Bei Zahlung durch Sofortüberweisung füllt der Kunde das Zahlformular des Zahlungsdienstleisters aus und tätigt hierdurch automatisierte Überweisung direkt von seinem Online-Bankkonto. Der Betrag wird dabei sofort und direkt an das Bankkonto von Oponeo überwiesen. Eventuell fallen dem Kunden für diesen Vorgang Gebühren seitens seiner Hausbank an.

2. Hat der Kunde die Zahlung per Vorwegüberweisung gewählt, ist der Kaufpreis vorab an Oponeo zu überweisen. Der Kaufpreis muss binnen 7 Tagen ab der Bestellung auf dem Konto von Oponeo gutgeschrieben sein, andernfalls die Bestellung automatisch gelöscht wird. Achtung: Der Kaufpreis muss innerhalb der Zahlungsfrist bei Oponeo einlangen. Überweisungen können je nach Bankweg mehrere Tage in Anspruch nehmen (idR 1-5 Werktage). Eine Abbuchung des Betrages vom Bankkonto des Kunden bedeutet nicht, dass es zum selben Zeitpunkt auf dem Bankkonto von Oponeo gutgeschrieben wird.

3. Bei Zahlung per PayPal und Kreditkarte entspricht der Zahlungszeitpunkt dem Zeitpunkt der Bestellung. Oponeo ist berechtigt, dem Kunden eine Schadenspauschale in Höhe von € 30,00 für Rückbelastungskosten und Bearbeitungsaufwand in Rechnung zu stellen, wenn der vom Kunden zu zahlende Betrag (z.B. mangels ausreichender Kreditkarten- oder Kontodeckung) nicht endgültig gutgeschrieben werden kann und idF rückbelastet wird. Die vorstehende Schadenspauschale gilt nur, wenn Oponeo nicht im Einzelfall einen höheren oder der Kunde einen niedrigeren Schaden nachweisen kann. Weitergehende gesetzliche Rechte und Forderungen bleiben hiervon unberührt.

4. Der Kunde ist nicht berechtigt, eigene Forderungen gegen Forderungen von Oponeo aufzurechnen, es sei denn, die Forderung des Kunden wurde von Oponeo anerkannt oder rechtskräftig gerichtlich festgestellt. Der Kunde ist nicht berechtigt, seine Rechte und Pflichten aus den mit Oponeo geschlossenen Verträgen an Dritte abzutreten und zu übertragen.

5. Eine Zurückbehaltung von Zahlungen durch den Kunden ist nur dann zulässig, wenn allfällige Gewährleistungs-, Garantie- oder Erfüllungsansprüche von Oponeo ausdrücklich und schriftlich anerkannt oder gerichtlich festgestellt wurden.

#

§8. Zahlung per Vorwegüberweisung

Sie überweisen den zu zahlenden Gesamtbetrag nach Ihrer Bestellung auf unser Girokonto und wir versenden die Ware ehestmöglich nach dem Zahlungseingang. Wir nehmen aus Sicherheitsgründen keine Überweisungsbestätigungen mehr an. Die Ware wird ausnahmslos erst dann versendet, wenn der gesamte Kaufpreis auf unserem Girokonto gutgeschrieben wird. Bitte beachten Sie, dass Überweisungen je nach Bankweg mehrere Tage in Anspruch genommen werden. Wenn das Geld von Ihrem Konto abgebucht wird, bedeutet das nicht, dass es zum selben Zeitpunkt bereits bei uns gutgeschrieben wurde. Die Laufzeit ist ungefähr im Inland zwischen 1-3 Werktagen und vom Ausland ca. 2-5 Werktage. Um die genauen Informationen zu erhalten, fragen Sie direkt bei Ihrer zuständigen Bank nach.

Nach oben

 

§9. Gewährleistung

Wir sind nicht der Hersteller der von uns gelieferten Ware. Bei Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz teilen wir Namen und Anschrift des jeweiligen Herstellers auf Anfrage umgehend mit. Schutzwirkungen zugunsten Dritter aus dem Vertrag sind ausgeschlossen.

Allfällige Gewährleistungsrechte des Kunden bestimmen sich nach den einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.

Für Kunden die Verbraucher im Sinne des KSchG sind, beträgt die gesetzliche Gewährleistungsfrist 24 Monate ab Übergabe der Ware an den Kunden.

Bei offensichtlichen Mangelhaftigkeit der gelieferten Ware (insb. Transportschäden) sollte der Kunde dies ehestmöglich (idealerweise schriftlich unter Angabe des Datums und der Sendungs- Bestell-, Rechnungs- und/oder Kundennummer) bei Oponeo bekanntgeben. Der Kunde hat die mangelhafte Ware bis zur Abholung durch uns an einem sicheren Ort aufzubewahren und pfleglich zu behandeln, sodass es zu keiner nachträglichen Änderung der Ware kommt und es uns möglich ist, die Mangelhaftigkeit zu prüfen.

Für Beschreibungen der Ware von dritter Seite, insbesondere vom im Rahmen von veröffentlichten Kundenbewertungen, übernimmt Oponeo keine Haftung.

Für die Zulässigkeit, Freigabe und Geeignetheit der auf der Website wählbaren Reifen, sowie Felgen und Reifen-Felgenkombinationen für einen bestimmten Fahrzeugtyp oder ein bestimmtes Fahrzeug übernimmt Oponeo keine Haftung. Diese Voraussetzungen sind vom Kunden selbst zu prüfen. Gegebenenfalls ist die Zulassungsbestätigung seitens der zuständigen Behörde einzuholen.

Für Kunden, die Unternehmer iSd UGB sind, gilt:

Die Gewährleistungsfrist beträgt 12 Monate ab Übergabe der Ware an den ersten Spediteur, Frachtführer, Transporteur oä. Es gilt die Untersuchungs- und Rügeobliegenheit des Kunden gemäß § 377 UGB. Der Kunde hat die gelieferten Waren bei Übergabe zu untersuchen und erkennbare Mängel, Fehlmengen oder Falschlieferungen unverzüglich, jedenfalls binnen 5 Werktagen ab Übergabe, sowie versteckte Mängel binnen 5 Werktagen ab ihrer Entdeckung schriftlich zu rügen. Sichtbare Beschädigungen an der Verpackung sind noch im Zuge der Übergabe dem Transporteur anzuzeigen und von diesem zu bestätigen. Der gerügte Mangel ist detailliert zu beschreiben und zu belegen, sodass er von Oponeo überprüft werden kann. Bei Nichtvornahme einer rechtzeitigen Mängelrüge gilt die Ware als genehmigt. Die Vermutung der Mangelhaftigkeit gemäß § 924 ABGB wird ausgeschlossen. Den Kunden trifft die volle Beweislast für das Vorliegen der Gewährleistungsvoraussetzungen, insbesondere auch für die Rechtzeitigkeit der Mängelrüge gemäß §§ 377 f UGB. Bei Vorliegen eines Mangels ist Oponeo berechtigt, nach eigener Wahl Verbesserung, Austausch/Ersatzlieferung oder Preisminderung vorzunehmen. Bei unberechtigten Mängelrügen, die umfangreiche Nachprüfungen verursachen, behält sich Oponeo vor, die Kosten der Prüfung dem Kunden in Rechnung zu stellen. Die Bestimmungen des § 933b ABGB finden keine Anwendung. Von der Gewährleistung ausgeschlossen sind solche Mängel, die aus falscher Lagerung, mechanischer Beschädigung, Nichtbeachtung der Montage- und Pflegeanweisungen, Überbeanspruchung, nachlässiger bzw. unrichtiger Behandlung, nicht bestimmungsmäßiger Gebrauch oder klimatischen Bedingungen entstehen. Oponeo haftet weiters nicht für Beschädigungen, die auf Handlungen Dritter zurückzuführen sind. Die Montage- und Pflegeanweisungen des Herstellers sind vom Kunden zu beachten.

 

§10. Beanstandungsverfahren

1. Jede Beanstandung wegen Mangelhaftigkeit der Ware kann man schriftlich (über elektronische Post [info@oponeo.at], auf dem Postweg oder telefonisch [ (01) 311 30 41 ] melden.

2. Die Meldung der Beanstandung wegen Mangelhaftigkeit der Ware sollte folgende Dokumente enthalten:
- ein vollständig ausgefülltes Beanstandungsformular mit einer genauen Beschreibung der mangelhaften Ware,
- eine Kopie der Rechnung.

3. Gemäß unserer Geschäftsordnung sollte das Beanstandungsverfahren nach Erhalt des richtig ausgefüllten und handschriftlich unterzeichneten Beanstandungsformulars beginnen. Das Formular sollte an die folgende E-Mail geschickt werden: info@oponeo.at.

4. Nach Erhalt des Beanstandungsformulars veranlasst der Verkäufer die Abholung der mangelhaften Ware und schickt sie zur Begutachtung/Prüfung.

5. Bei Erhalt der Ware sollte die Transportfirma dem Verkäufer eine Empfangs- und Warenwertbescheinigung lassen. Das Dokument ist der Nachweis dafür, dass die Ware der Transportfirma abgegeben wurde. Falls der Käufer kein solches Dokument erhält, wird er gebeten, diese Tatsache der Transportfirma melden.

6. Bei der Anerkennung der Beanstandung hat der Kunde die Wahl, ob Verbesserung oder Austausch Ist die Verbesserung oder der Austausch der Ware unmöglich oder nur mit unverhältnismäßigem Aufwand des Verkäufers bzw. mit erheblichen Nachteilen für den Käufer verbunden, kann der Käufer eine angemessene Preisminderung oder – bei nicht nur geringfügigen Mängeln – die Wandlung des Vertrags verlangen.

Soweit dies nicht gegen zwingendes Recht verstößt, haftet Oponeo nur im Falle von Vorsatz oder krass grober Fahrlässigkeit für den Ersatz von Schäden. Insbesondere für leichte Fahrlässigkeit, mittelbare Schäden, entgangenen Gewinn, Zinsverluste, unterbliebene Einsparungen, Folge- und Vermögensschäden, Schäden aus Ansprüchen Dritter sowie für Schäden, die durch ungeeignete oder unsachgemäße Verwendung, natürliche Abnützung, fehlerhafte oder nachlässige Behandlung bzw. Lagerung entstanden sind, haftet Oponeo nicht. Dies gilt nicht bei Personenschäden.

Soweit gesetzlich zulässig, ist allfällige Haftung von Oponeo auf typischer Weise mit dem Vertrag verbundenen und vorhersehbaren Schäden begrenzt sowie der Höhe nach mit dem Nettovertragswert, maximal jedoch mit dem Haftungshöchstbetrag der Oponeo abgeschlossenen Betriebshaftpflichtversicherung, beschränkt.

Wenn die Reklamation nur in einem bestimmten Prozent anerkannt wurde, wird der anerkannten Prozent des Kaufpreises dem Kunden zurückerstattet. Andere Ansprüche des Käufers, solche die sich nicht aus der Beanstandung ergeben, werden ausgeschlossen.

7. Wenn die Reklamation nicht akzeptiert wurde, ist der Kunde verpflichtet, die Kosten, die mit der Abholung der mangelhaften Ware sowie ihrer eventuellen Verwertung verbunden sind, zu decken (innerhalb von 7 Werktagen ab Erhalt des Informations-E-Mail mit dem Ergebnis der Beanstandung). Wenn der Kunde im Registrierungsformular nicht anders markiert, wird die mangelhafte Ware auf Kosten des Käufers verwertet (auch nach 7 Tagen ab Entscheidung).

8. Sollte der Kunde die offenen Kosten nicht fristgerecht bezahlen, wird Oponeo den Betrag gerichtlich geltend machen.

9. Der Kunde wird nach Möglichkeit über das Ergebnis der Beanstandung durch die Kundendienstabteilung innerhalb von maximal 2 Monaten (ab dem Tag der Annahme der Waren im Lager von Oponeo) per E-Mail informiert.

 

§11. Die Regeln der Meldung einer Beanstandung

1. Überprüfen Sie bitte immer, ob die Verpackung nicht beschädigt wurde, ob das Gewicht und die Menge von Packungen stimmt sowie ob das Paket der Bestellung entspricht.

2. Quantitative Mängel der Lieferung oder im Fall der beschädigten Verpackung sollte sich der Kunde bei der Annahme der Lieferung durch den Transporteur bestätigen lassen und schnell wie möglich bei Oponeo melden.

3. Falls die Ware beschädigt oder mangelhaft ist, dann verweigern Sie bitte die Warenannahme oder erstellen Sie in der Gegenwart des Transporteurs eine Schadensanzeige, behalten Sie eine Kopie des Dokuments und informieren Sie über die entstandene Situation die Kundendienstabteilung von Oponeo, damit das Problem schnellstmöglich gelöst wird.

4. Die dem Kundenservice Oponeo.at gemeldete quantitative Beanstandung sollte enthalten:
- eine schriftliche Erklärung über Nichterhalt der Ware, mit Angabe des Datums und der Sendungsnummer,
- eine Beschreibung der Mängel im Fall des Erhalts einer beschädigten Sendung. Nach Möglichkeit ist die Mängelbeschreibung vom Transporteur zu bestätigen.

5. Wenn man die Ware ohne sichtbare Beschädigungen des Pakets angenommen hat, und quantitative Mängel erst nach dem Auspacken des Pakets festgestellt wurden, sollte der Kunde die Kundendienstabteilung sofort kontaktieren.

6. Bei Schwierigkeiten mit der Mängelbestätigung durch den Transporteur geben Sie uns bitte folgende persönliche Daten des Transporteuers bekannt: Vor- und Nachnahme, Telefonnummer. Wir bitten um sofortige Weiterleitung dieser Angaben an die Kundendienstabteilung, damit entsprechende Maßnahmen getroffen werden können.

OS – Plattform

Gemäß Artikel 14 Absatz 1-2 der Verordnung Nr. 524/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 21. Mai 2013, sind wir verpflichtet, die Auskunft über die OS- Plattform auf unserer Internetseite zu veröffentlichen.

OS- Plattform (eng. ODR - Online Dispute Resolution) hat die Aufgabe, die unabhängige und außengerichtliche Beilegung von Streitigkeiten zwischen Verbrauchern und Unternehmern per Internet zu erleichtern.

Diese Streitigkeiten betreffen die Vertragsverpflichtungen, die den abgeschlossenen Online- Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen zwischen in der Union wohnenden Verbrauchern und den in der Union niedergelassenen Unternehmern entspringen.

Der Verbraucher, der von der gütlichen Beilegung des Streites Gebrauch machen möchte, kann seine Beschwerde durch EU-OS-Plattform einrichten. Diese ist unter dem Weblink https://ec.europa.eu/consumers/odr/ verfügbar.

Gleichzeitig informieren wir, dass Oponeo.at sich das Recht zur Verweigerung der Beilegung von Streitigkeiten mittels der OS-Plattform-Vermittlung vorbehält.

Wir möchten darauf aufmerksam machen, dass der Verbraucher das Recht dazu hat, alle seinen Forderungen, die die in Oponeo.at gekaufte Ware betreffen, auf unsere E-Mail-Adresse info@oponeo.at anzumelden.

 

§12. Widerrufsbelehrung

Ist der Kunde Verbraucher im Sinne des KSchG, sind auf Verträge, die im Wege des Fernabsatzes geschlossen wurden, die entsprechenden Bestimmungen des FAGG anzuwenden.

Widerrufsrecht:

Der Kunde hat das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beginnt an dem Tag, an dem der Kunde oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen hat.

Um das Widerrufsrecht auszuüben, hat der Kunde an Oponeo mittels einer eindeutigen Erklärung (per Post oder E-Mail) an
Oponeo.pl S.A.
Bydgoszcz, ul. Podleśna 17,
85-145 Bydgoszcz
Polen
bzw. info@oponeo.at

über seinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, zu informieren. Zu diesem Zweck kann der Kunde hierfür auch das Widerrufsformular auf unserer Webseite verwenden, was jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der Kunde die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet.

Widerrufsfolgen:

Oponeo.at kümmert sich jeweils um die Abholung der Ware bei Ihnen. Um die Abholungsdetails zu besprechen, treten Sie mit dem Kundenservice in Kontakt. Sie können dafür das Kontaktformular verwenden oder uns unter der E-Mail-Adresse info@oponeo.at erreichen. Alternativ können Sie auch von der Möglichkeit Gebrauch machen, die Ware selbstständig an uns zu schicken.

Falls Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen möchten, tragen Sie die unmittelbaren Kosten der Abholung der Waren, d.h. 9 EUR pro Stück.

Der Verkäufer veranlasst die Abholung für den Käufer und informiert Ihn über den Verlauf. Wenn der Kurier die Ware abholt, sollte er einen Abholbeleg dem Käufer hinterlassen. Falls dieser dem Kunden nicht hinterlegt wird, ist der Kunde dazu verpflichtet diesen Abholbeleg von dem Kurier zu verlangen. Solch ein Beleg ist der Beweis, dass die Ware retourniert wurde.

Nach oben

 

§13. Transportschaden

Für Verbraucher gilt:

Bitte überprüfen Sie den Zustand der zugestellten Pakete und Waren. Falls Sie eine Ware mit offensichtlichen Transportschäden erhalten, informieren Sie bitte darüber möglichst sofort den Transporteur und lassen Sie sich die Mängel von diesem bestätigen. Melden Sie uns solche Mängel bitte unverzüglich. Die Kontaktaufnahme und Meldung der Beschädigung der Waren hat für Sie keine Konsequenzen für Ihre gesetzlichen Ansprüche. In diesen Moment helfen Sie uns unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer geltend machen zu können.

 

§14. Nutzungsbedingungen der Webseite

Mit der Aufrufung und Nutzung der Webseite („www.oponeo.at“) erklärt sich der Benutzer/Kunde mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.

1. Oponeo ist jederzeit ohne vorherige Ankündigung berechtigt, den Inhalt und Umfang der Webseite im eigenen Ermessen zu ändern, zu verbessern, einzuschränken oder den Betrieb der Webseite zur Gänze einzustellen. Es kann jederzeit die Nutzungsmöglichkeit der Webseite bzw. die Abfrage des Warensortiments aufgrund von Wartungs- bzw. Weiterentwicklungsarbeiten oder sonstigen Gründen vorübergehend eingeschränkt oder unterbrochen werden. Der Benutzer/Kunde hat keinen Anspruch darauf, dass ihm die Webseite ohne technische Störungen bzw. Unterbrechungen zur Verfügung gestellt wird. Die Haftung von Oponeo für einen Verlust von Daten, der im Zusammenhang mit Störungen oder Unterbrechungen der Webseite auftreten kann, ist ausgeschlossen.

2. Für alle Daten, die der Benutzer/Kunde durch Nutzung der Webseite bzw. des Onlineshops herunterlädt oder anderweitig erhält, trägt er selbst das Risiko. Der Benutzer/Kunde ist deshalb für eventuelle Schäden an seinem Computersystem (z.B. durch Viren, beschädigte Dateien) oder den Verlust von Daten selbst verantwortlich. Eine diesbezügliche Haftung von Oponeo ist ausgeschlossen.

3. Der Inhalt der Website wird von Oponeo mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Es wird jedoch keine Haftung für die Aktualität, Vollständigkeit, Richtigkeit oder Qualität der zur Verfügung gestellten Inhalte übernommen. Haftungsansprüche – welcher Art auch immer – gegen Oponeo, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dar-gebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern nicht seitens Oponeo ein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

4. Die Website enthält Links zu externen Webseiten. Oponeo hat keinen Einfluss auf den Inhalt und die Gestaltung von verlinkten Webseiten. Für die verlinkten Webseiten ist stets der jeweilige Anbieter bzw. Betreiber verantwortlich. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links von Oponeo umgehend entfernt. Eine Haftung – welcher Art auch immer – von Oponeo für die Inhalte von verlinkten Webseiten ist ausgeschlossen.

5. Der Onlineshop haftet nicht für die Funktionsfähigkeit der Telekommunikationsleitungen zum Server des Onlineshops oder bei Strom- oder Serverausfällen, die nicht im Einflussbereich des Onlineshops stehen.

6. Der Onlineshop verweist auf ihren Seiten mit Links zu anderen Seiten im Internet. Für alle diese Links gilt: der Onlineshop erklärt ausdrücklich, dass sie keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der verlinkten Seiten hat. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Seiten Dritter auf www.oponeo.at und machen uns diese Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Links führen.

7. Es ist Ihnen bewusst und Sie bestätigen, dass Sie die Internetseite auf eigenes Risiko nutzen. Wir gewährleisten weder, dass die Internetseite Ihren Anforderungen entspricht, noch dass sie ununterbrochen in Betrieb, fehlerfrei oder sicher ist.

 

§15. Datenschutz

1. Die Übermittlung personenbezogener Daten ist freiwillig, allerdings für die Bestellung und Lieferung erforderlich.

2. Personenbezogene Daten werden durch den Datenverantwortlichen vor allem zur Bearbeitung der Bestellung (gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG, nachstehend „DSGVO” genannt) verarbeitet. Die anderweitige Datenverarbeitung ist nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Käufers erlaubt.

3. Der Käufer ist berechtigt, den Zugriff auf seine personenbezogenen Daten, deren Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Verarbeitung zu fordern, Einspruch gegen die Verarbeitung einzulegen und Daten zu übertragen. Es steht ihm zu, Einspruch beim Präsidenten der Datenschutzbehörde einzulegen.

4. Personenbezogene Daten des Käufers werden innerhalb der mit der Bearbeitung der Bestellung verbundenen Zeit sowie bis zur Verjährung bzw. bis zum Erlöschen der Ansprüche verarbeitet.

5. Empfänger personenbezogener Daten des Käufers können Personen sein, die im Auftrag des Händlers die Bestellung bearbeiten: Speditionsfirmen, Buchhaltungsfirmen, Warenlieferanten, Montagefirmen, Lieferanten von IT-Lösungen, Zahlungsbearbeitungsfirmen, Banken, Versicherungsfirmen, Eintreibungsfirmen, Marketingfirmen, Lieferanten von Lagerdiensten, Lieferanten von Telekommunikationsdiensten, Anwaltskanzleien, Firmen, die sich mit der Aktenvernichtung beschäftigen, berechtigte Staatsbehörden.

6. Detaillierte Informationen über personenbezogene Daten und den Schutz der Privatsphäre sind im Bereich „Datenschutz” auf der Website des Shops enthalten.

7. Die von Ihnen übermittelten Daten werden von uns ausschließlich zur Abwicklung Ihrer Bestellungen verwendet. Alle Ihre Daten werden von uns streng vertraulich behandelt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte (z.B. Versanddienste) erfolgt von uns nur, sofern dies für die Auftragsabwicklung erforderlich ist. Die Bestelldaten werden verschlüsselt und gesichert übertragen, wir übernehmen jedoch keine Haftung für die Datensicherheit während dieser Übertragungen über das Internet (z.B. wegen technischer Fehler des Providers) oder für einen eventuellen kriminellen Zugriff Dritter auf Dateien unserer Internetpräsenz. Zugangsdaten für das Kunden-Login, die auf Wunsch des Kunden an diesen übermittelt werden, sind vom Kunden streng vertraulich zu behandeln, da wir keinerlei Verantwortung für die Nutzung und Verwendung dieser Daten übernehmen.

 

§16. Ansprechpartner für Datenschutz

Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, bei Auskünften, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten sowie Widerruf erteilter Einwilligungen wenden Sie sich bitte an dsgvo@oponeo.at, der für den Kundendatenschutz zuständig ist. Kontaktieren Sie ihn per Post: Podleśna 17, 85-145 Bydgoszcz, Polen oder per E-Mail: Kontaktformular

 

§17. Copyright

Die über die Webseite („www.oponeo.at“) veröffentlichten Inhalte sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung von Oponeo verändert, kopiert, wiederveröffentlicht, übertragen, verbreitet oder gespeichert werden.

Die Inhalte dürfen ausschließlich zu privaten, nichtkommerziellen Zwecken unter strikter Berücksichtigung von Urheberrechten benutzt werden. Insbesondere dürfen die Inhalte nicht an Dritte weitergegeben werden. Das Speichern bzw. Archivieren der abgerufenen Inhalte zum Zweck der weiteren Verbreitung im Internet oder über andere Medien sowie jegliche Veröffentlichung der abgerufenen Inhalte ohne Zustimmung des Berechtigten ist ausdrücklich untersagt.

Der Kunde ist nicht berechtigt die Urheberrechtsvermerke, Markenzeichen und andere Rechtsvorbehalte in den abgerufenen Inhalten zu entfernen und ist verpflichtet, die Anerkennung der Urheberschaft sicherzustellen.

 

§18. Speicherung des Vertragstextes

Wir speichern Ihre Bestelldaten. Sie können die Bestelldaten unmittelbar nach dem Abschicken der Bestellung ausdrucken. Desweiteren erhalten Sie eine Bestelleingangsbestätigung mit allen Bestelldaten per E-Mail, wenn Sie eine korrekte E-Mail-Adresse angegeben haben. Dies setzt die technische Erreichbarkeit Ihres Mail-Postfachs voraus.

 

§19. Haftungsbeschränkungen

1. Schadensersatzansprüche des Käufers sind ausgeschlossen, soweit dies nicht gegen zwingendes Recht verstößt. Dies gilt nicht bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit oder Personenschäden. Der Haftungsausschluss gilt insbesondere für leichte Fahrlässigkeit, mittelbare Schäden, entgangenen Gewinn, Zinsverluste, unterbliebene Einsparungen, Folge- und Vermögensschäden, Schäden aus Ansprüchen Dritter sowie für Schäden, die durch ungeeignete oder unsachgemäße Verwendung, natürliche Abnützung, fehlerhafte oder nachlässige Behandlung bzw. Lagerung entstanden sind.

2. Soweit gesetzlich zulässig, ist allfällige Haftung von Oponeo auf typischer Weise mit dem Vertrag verbundenen und vorhersehbaren Schäden begrenzt sowie der Höhe nach mit dem Nettovertragswert, maximal jedoch mit dem Haftungshöchstbetrag der Oponeo abgeschlossenen Betriebshaftpflichtversicherung, beschränkt.

3. Soweit die Haftung ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies ebenfalls für die persönliche Haftung der Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

 

§20. Erfüllungsort, Gerichtsstand

1. Erfüllungsort für alle sich mittelbar oder unmittelbar aus diesem Vertragsverhältnis ergebenden Verpflichtungen, einschließlich der Zahlungspflicht, ist der Sitz des Verkäufers.

2. Der Vertrag unterliegt ausschließlich österreichischem Recht unter Ausschluss der Verweisungsnormen des materiellen Einheitsrechts, insbesondere des UN-Kaufrechts über den internationalen Warenkauf.

3. Zur Entscheidung aller aus oder im Zusammenhang mit dem Vertrag entstehenden Streitigkeiten – einschließlich solcher über sein Bestehen oder Nichtbestehen – ist das sachlich zuständige Gericht in Wien zuständig, sofern dies nicht gegen zwingendes Recht verstößt. Oponeo ist zudem berechtigt, eine Klage bei jenem Gericht einzubringen, das für den Sitz/Niederlassung bzw. Wohnsitz des Kunden sachlich zuständig ist.

 

§21. Schlussbestimmungen

1. Oponeo.at kann diese Allgemeine Geschäftsbedingungen jederzeit ändern. Die geänderten bzw. aktualisierten AGB treten mit der Veröffentlichung auf der Webseite („www.oponeo.at“) in Kraft. Sie haben die Möglichkeit, die aktuellen AGB jetzt zu speichern oder für Ihre Unterlagen auszudrucken.

2. Als Vertragssprache gilt die Sprache Deutsch als vereinbart.

3. Falls einzelne Bestimmungen dieser AGB oder des Vertrages unwirksam sein sollten, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An die Stelle der unwirksame Bestimmung tritt eine wirksame Bestimmung, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung möglichst nahekommt.

4. Schriftstücke (z.B. Rechnungen, Ablehnung des Auftrages, etc.), die dem Kunden an die zuletzt bekannt gegebene E-Mail-Adresse übersandt werden, gelten in jedem Fall diesem als zugegangen, es sei denn, der Kunde hat Oponeo nachweislich eine Änderung seiner E-Mail-Adresse schriftlich bekannt gegeben.

Stand: 07.2021