Welche Sommerreifen kann man empfehlen?

  • Autor: OPONEO.AT

In diesem Artikel versuchen wir diese Frage zu beantworten. Ein Fahrer soll aber zuerst die entsprechende Reifengröße festlegen, bevor er den Sommerreifen kauft.

Jeder Hersteller gibt Größe und Indexe an, die für Ihr Fahrzeug angemessen sind.

Unter dem Begriff Homologation versteht man die zugelassenen Werte, dank denen eine vollständige Inanspruchnahme der Leistungen gewährleistet wird. Zu den Reifengrößen gehören Speed- und Tragfähigkeitsindexe. Die Missachtung der empfohlenen Werte übt einen negativen Einfluss auf solche Systeme wie ABS, ESP oder ASR aus.

polaris-2-ZLH-0-reifen

An der Reifenseite kann man die Angabe zur Reifengröße finden.

 

Welche Größe wird empfohlen und gibt es ihre Äquivalente?

Als „ Äquivalente Größe” wird die Größe eines Reifens genannt, dessen Gesamthöhe weniger als 2 Prozent der Differenz im Vergleich zur Höhe der zugelassenen Reifengröße beträgt.

Wir analysieren jetzt zwei Beispiele der Reifengröße. Die zugelassene Größe hat z. B. folgende Werte: 185/65 R15. Sein äquivalenter Reifen kann ein Reifen mit der Größe 195/65 R15 sein, weil die Differenz der Radhöhe 1,07 Prozent beträgt. Solche Abweichung kann den Kraftstoffverbrauch erhöhen, aber trägt zu keiner Verschlechterung der Traktion bei.

 

Können Sie den Reifen mit einem anderen Speed- oder Tragfähigkeitsindex (als empfohlen ) kaufen?

Dabei müssen wir betonen, dass wir keine höheren Indexe als die zugelassenen Werte benutzen dürfen. Die Reifen mit einem geringeren Index sind auch verboten, weil sie der Fahrsicherheit gefährden können. Sie beeinträchtigen die Fahrpräzision und beschleunigen den Reifenabrieb. Bei einem Unfall kann der Versicherer verweigern, die Entschädigung auszuzahlen, wenn die Reifen die empfohlenen Größe nicht haben.

Die Reifen mit einem höheren Index erzeugen laute Fahrgeräusche, erhöhen den Rollwiderstand und gefährden der Fahrsicherheit. Einen höheren Geschwindigkeitsindex kann man nur bei Fahrzeugen mit höheren Leistungen oder Kombiwagen verwenden.

 

Wie viele Reifen soll ein Fahrer wechseln, damit alle Fahreigenschaften auf einem optimalen Niveau stehen?

Können Sie nur zwei Reifen statt vier wechseln? Es lohnt sich, alle Reifen in seinem Auto zu wechseln, wenn es um dasselbe Modell geht. Zwei unterschiedliche Modelle bieten anderes Bremsvermögen, charakterisieren sich mit den unterschiedlichen Leistungen bei Aquaplaning usw. Das Verhalten dieses Fahrzeuges wird dann durch beide Reifenarten bestimmt. Das Verhalten der hinteren Reifen kann man weniger vorsehen. Wenn die Montage nur zwei Reifen betrifft, muss man darauf achten, dass ein Fahrer neue Reifen immer hinten befestigen darf. Diese Art der Montage verhindert die Verdrehung des Autos und verbessert die Sicherheit in den Kurven und auf nassem Untergrund.

 

Die Reifen kann man zu den verschiedenen Klassen zählen. Welche Klasse ist am besten?

Wir unterscheiden drei Gruppen: Ober-, Mittel- und Budgetklasse. Jede von ihnen bietet andere Qualität und besitzt die Reifen, die zum verschiedenen Preis erhältlich sind. Der Preis geht immer mit der Qualität einher.

 

Teure und billige Reifen und Unterschiede, mit denen man dabei zu tun hat.

Reifen der Budgetklasse erbringen nie Leistungen, die für Reifen der Oberklasse charakteristisch sind. Bei den Reifen der Oberklasse kommen die innovativsten Technologien zum Einsatz.

richtige-Reifenklasse-reifen

Jeder Autobesitzer soll eine ihm entsprechende Reifenklasse wählen.

 

Reifen, die man zu der Budgetklasse zählt.

Reifen, die zu der Budgetklasse gehören, sind für eine ruhige Fahrt in der Stadt vorgesehen. Sie wurden für sparsame Fahrer konstruiert, die wenig Kilometer überwinden.

Barum, Dębica, Sava oder Dayton sind die Marken, die zu der Budgetklasse gehören.

Barum-Bravuris2-reifen

Auf dem Bild ist der Barum Bravuris 2 zu sehen, der zu der Budgetklasse gehört.

 

Reifen, die man zu der Mittelklasse zählt.

Reifen der Mittelklasse stellen den besten Kompromiss zwischen Qualität und Preis sicher. Zu den Marken der Mittelklasse zählt man : Kleber, BFGoodrich, Fulda, Uniroyal, Firestone usw. Die Reifen der Mittelklasse finden ihre Anwendung bei allen Fahrzeugtypen und sind auf den alltäglichen Einsatz ausgerichtet.

 

Uniroyal-RainExpert-reifen----

Auf dem Bild ist der Uniroyal Rainexpert, der zu der Mittelklasse gehört und seine Anwendung im Sommer findet.

 

Reifen, die man zu der Oberklasse zählt.

Reifen der Oberklasse erfüllen die Erwartungen anspruchsvoller Fahrer. Sie werden den schlechtesten Sommerbedingungen gerecht und sind für diejenigen zu empfehlen, die sehr lange Strecken überwinden. Die Reifen der Oberklasse sind für maximale Fahrsicherheit sogar in extremen Fahrsituationen verantwortlich. Bei den Reifen der Oberklasse wird die modernste Gummimischung angewandt, die besonders verschleißfest ist. Die Reifen der Premiumklasse wurden sowohl für Limousinen, Sportwagen, leistungsstarke Autos als auch für Fahrzeuge der mittleren Klasse konstruiert. Zu den Reifen der Premiumklasse zählt man Bridgestone, Pirelli, Dunlop, Continental, Michelin, Goodyear usw. zählen.

Continental-ContiSportContact-Vmax-reifen

Auf dem Bild ist der Continental ContiSportContact Vmax, den man zu der Oberklasse zählt.

Die Reifen der Oberklasse wirken auch dem aggressiven Fahrstil entgegen.

richtige-Reifenprofil-der-reifen

Welches Reifenprofil hat mehr Vorteile

 

Welche Art der Lauffläche kann man mit reinem Gewissen empfeheln?

Man hat mit den drei Arten der Lauffläche zu tun:

  • symmetrisch;
  • asymmetrisch;
  • laufrichtungsgebunden.

Jede Reifenlauffläche besitzt ihre Vor- und Nachteile.

 

Reifen, die mit symmetrischem Profil versehen sind.

Zurzeit hat man mit viel mehr symmetrischen Sommerreifen als Winterreifen zu tun. Die symmetrischen Reifen können nämlich den winterlichen Wetterbedingungen nicht entgegenwirken.

Bei symmetrischer Art des Profil hat man mit  den beiden identischen Laufflächenhälften zu tun. Ihre größte Besonderheit sind leise Fahrgeräusche. Wenn diese Lauffläche mit der richtigen Gummimischung vorkommt, wird der Kraftstoffverbrauch stark reduziert. Zu den Vorzügen zählen wir auch die Lebensdauer des Reifens.

Symmetrische Reifen bei Personenkraftwagen kommen meistens in Größen 13-15 Zoll vor. Symmetrische Laufflächen kommen häufig bei den Reifen der Budget- und Mittelklasse zum Einsatz. Zu den symmetrischen Reifen zählt man z. B. Dębica Passio 2, Dayton D110, Barum Brillantis, oder Firestone TZ200.

Symmetrischer-Reifen-----

Auf dem Bild ist ein symmetrischer Reifen zu sehen.

Symmetrische Reifen sind für ein ruhiges Fahrverhalten geeignet und finden seine Anwendung bei Klein- oder Mittelwagen.

 

Reifen, die mit asymmetrischem Profil ausgestattet sind.

Asymmetrische Reifen statten immer häufiger die Fahrzeuge aus, die zu der Mittel- und Oberklasse gehören. Bei asymmetrischen Reifen hat ein Fahrer mit den unterschiedlichen Profilseiten zu tun. Die Innenseite leitet das Wasser ab und die Außenseite bürgt dagegen für die Lenkpräzision in den Kurven und Geradeausfahrt.

Dank dieser Teilung von Aufgaben zeichnet sich der Reifen durch eine längere Lebensdauer aus. Reifen mit asymmetrischer Lauffläche erzeugen weniger Geräusche und arbeiten wirtschaftlicher als andere.

Bei asymmetrischen Reifen treten zwei Aufschriften inside und outside auf. Die Seite mit der Aufschrift inside soll man gemäß der Laufrichtung befestigen. Die Seite mit der Kennzeichnung outside soll an der Außenseite des Autos montiert werden. Die Reifen mit asymmetrischem Profil werden in der Mittel- und Oberklasse benutzt. Zu den asymmetrischen Reifen kann man Goodyear Exzellence, Dunlop SP Sport 01, Bridgestone ER300, Michelin Primacy HP usw. zählen.

Asymmetrischer-Reifen-----

Auf dem Bild ist ein asymmetrischer Reifen zu sehen.

 

Reifen, die mit laufrichtungsgebundenem Profil versehen sind.

Das laufrichtungsgebundene Profil findet seine Anwendung sowohl bei Sommer- als auch bei Winterreifen.

Die Lauffläche dieses Reifens kommt in Form des Buchstabens V vor und garantiert eine erstklassige Wasserabführung aus der Bodenaufstandsfläche. Der Reifen mit laufrichtungsgebundenem Profil weist auch perfekte Eigenschaften bei Bremsen und Beschleunigen auf. Die laufrichtungsgebundenen Reifen statten sogar die Sportwagen aus, die höhere Motorleistungen erbringen.

Laufrichtungsgebundene Reifen kommen in allen Reifenklassen zum Einsatz. Zu den Beispielen kann man solche Reifen wie: Toyo Proxes T1R, Dayton D300 Sprint, Dunlop SP Sport Maxx, Goodyear Eagle GSD 3, Uniroyal Rainsport 2 oder Vredestein Sporttrac 3 zählen.

Laufrichtungsgebundener-Reifen-----

Auf dem Bild ist ein laufrichtungsgebundener Reifen zu sehen.


 

Gefällt Ihnen der Artikel?
Bewerten Sie uns positiv.

Vielen Dank
Kommentar hinzufügen
Ich akzeptiere Datenschutz nowe okno
(Achtung: Die Einträge im Forum werden moderiert.)